Band

Foto: Marcel Krummrich

„Sher on a Shier“ ist jiddisch und heißt frei übersetzt „der nicht endende Tanz“.

Das Ensemble widmet sich dem unglaublichen Klang der alten Klezmerkapellen Osteuropas und bringt diesen in einer überraschend neuen Interpretation auf die Bühne.

Inspiriert durch die Tradition der Klezmorim enstehen im feinsinnigen Zusammenspiel neue Klangfarben und magische Momente.

Sher on a Shier spielten auf zahlreichen Bühnen im In- und Ausland, z.B. beim Euroradio Folk Festival der European Broadcasting Union (EBU), dem Etno Krakow Festival, dem Yiddish Summer Weimar, dem Festival der 1000 Töne in Augsburg oder dem Internationalen Akkordeonfestival Wien.

Auf Workshops unterrichtet das Ensemble für verschiedene Bildungsinstitutionen.

 

Paula Sell – Akkordeon
Johannes Paul Gräßer – Geige
Anja Günther – Klarinette
Sabine Döll – Querflöten, Kontrabass