Sher on a Shier - Klezmer

"Sher on a Shier" ist jiddisch und heißt frei übersetzt "der nicht-endende Tanz".

Mit "Sher on a Shier" tritt ein Ensemble auf, dessen Musiker*innen seit Jahren auf der Suche nach dem perfekten Klezmersound in den verschiedensten Gruppen Erfahrungen sammelten. Das Ergebnis ist ein Programm, das sich auf den unglaublichen Klang der alten Klezmerkapellen Osteuropas besinnt. Tanzbar und Zuhörbar ereignen sich Dinge auf der Bühne, die man als magisch bezeichnen könnte.

Nicht nur die Bestzung mit Klarinette, Flöte, Violine, Akkordeon und Kontrabass fügt sich zu einem authentischen Klang zusammen, auch die Musiker*innen selbst sind Meister*innen ihres Faches und verstehen es virtuos, die Spannung zwischen Tradition und Erneuerung dem Publikum zu vermitteln.

Vier Musiker*innen, verbunden durch die Liebe zur Musik der Juden Osteuropas, kommen aus Bad Endbach, Berlin, Erfurt und Würzburg zusammen, um gemeinsam traumhaft schöne Melodien, intensive Grooves und kaum fassbare Stimmungen auf die Konzertbühne zu bringen.

Sher on a Shier spielte auf zahlreichen Bühnen im In- und Ausland, z.B. beim Euroradio Folk Festival der European Broadcasting Union (EBU), dem Ethno Krakow Festival, dem Yiddish Summer Weimar, dem Festival der 1000 Töne in Augsburg oder dem Akkordeonfestival in Wien. Auf Workshops unterichtet das Ensemble u. a. für KlezWest in der Eifel oder für den AMJ.