JETZT ANMELDEN!

24.-27.10.2019 KLEZMER-WORKSHOP IN EISENACH
mit Sher on a Shier im idyllisch gelegenen Neulandhaus, direkt unterhalb der Wartburg.

Anmeldung & Infos: https://www.amj-musik.de/module.php5…

Kurzinfo: Mit viel Freude am Musizieren werden den TeilnehmerInnen anhand traditioneller Melodien und Tänze die Besonderheiten und die Faszination der Klezmermusik näher gebracht. Bestimmte Rhythmen, Tonalitäten und Verzierungen machen die Musik der Klezmorim zu einer ganz eigenen Musik, die eine starke Verbindung zu den Gesängen der Synagoge, der jiddischen Hochzeitszeremonie und dem damit verbundenen jiddischen Tanz hat.
Da viele der Traditionals nur als Melodien überliefert sind, entsteht für Ensembles der Bedarf, eigene Arrangements zu entwickeln.

Nächste Konzerte in WÜRZBURG

23.08.2019 WÜRZBURG – AUSVERKAUFT!
Konzert im Innenhof des Kreuzgangs des Augustinerklosters
Beginn: 19.30 Uhr, Dominikanerplatz 2, 97070 Würzburg, Infos
Bei schlechtem Wetter in der Augustinerkirche, dann gibt es ggf. weitere Tickets.

24.08.2019 WÜRZBURG – AUSVERKAUFT!
Konzert im Innenhof des Kreuzgangs des Augustinerklosters
Beginn: 19.30 Uhr, Dominikanerplatz 2, 97070 Würzburg, Infos
Bei schlechtem Wetter in der Augustinerkirche, dann gibt es ggf. weitere Tickets.

25.08.2019 VEITSHÖCHHEIM
Konzert im Innenhof der ehemaligen Synagoge
Beginn: 18.00 Uhr, Jüdisches Kulturmuseum, Thüngersheimer Str. 17, 97209 Veitshöchheim, bei schlechter Wetterlage in der Synagoge, Tickets: Tourist Information Veitshöchheim 0931-78090025

Cellesche Zeitung, 08. Juli 2019

„Da entstanden [beim Musizieren] manchmal durch das zeitgleiche Spiel von Melodien auf zwei Instrumenten Klangfarben, die man sich vorher kaum vorstellen konnte.“

„Wenn man das instrumentale Niveau wahrnimmt, dann ist vor allem auffällig, dass sowohl das Zusammenspiel als auch die technische Dimension des Musizierens außergewöhnlich gut ist.“

Rhein-Lahn-Zeitung, Juni 2019:

„Sher on a Shier beherrschen ihre Instrumente meisterhaft – aber es war nicht nur diese technische Präzision, die begeisterte, sondern die Art und Weise, wie die vier Künstler Spielfreude vermittelten, wie die Instrumente immer wieder in einen musikalischen Dialog und sich gegenseitig beflügelten.“

„Sher on a Shier arrangieren ihre Stücke selbst, kombinieren alte mit moderenen Klezmerkompositionen zu einer hinreißenden Musik, die vor Spielfreude aus den Nähten zu platzen scheint.“

Nächstes Konzert & Workshop in Celle

Konzert am 06.07.2019 in CELLE (Niedersachsen), Pauluskirche
Beginn: 19.00 Uhr, Rostocker Str. 90, 29225 Celle

Foto: Rosa Faerber

Workshop am 04.-07.07.2019  in CELLE (Niedersachsen)
Beginn: 04.07. um 16:00 Uhr, Ende: 07.07. um 13:00 Uhr
Weitere Infos unter: mail@sheronashier.eu oder Infoflyer Celle 2019

Passauer Neue Presse, Mai 2019:

„Sher on a Shier bezauberte ein begeistertes Publikum im Buchcafé Lang.“

„Hingerissen lauschten die Gäste den manchmal wehmütig klagenden, überwiegend aber temperamentvoll jubilierenden Klängen.“

„Sabine Döll, Anja Günther, Paula Sell und Johannes Paul Gräßer spielten sich als äußerst symphatische, versierte und sehr lebendige Musiker vom ersten Stück an in die Herzen der Zuhörer.“

„Die Musikalische Tradition jiddisch sprechenderJuden entdeckt und neu aufgelegt, das ist was, Sher on a Shier dem Publikum bietet.“

Der Frühling ist da – und mit ihm wunderschöne Sampler zum Reinhören in unsere neue CD!!

Hier gehts zu den Sounds!

Lasst es Euch gut gehen!
Eure Sher on a Shiers.

 

 

Die nächsten Konzerte…

… sind in Bayern!

03.05.2019
Konzert in DIEDORF (bei Augsburg), Ev. Kirche,
Beginn: 19.00 Uhr,

04.05.2019
Konzert in FREYUNG (Bayerischer Wald), Buch-Café Lang
Beginn: 20.00 Uhr, Stadtplatz 4, 94078 Freyung

Herzliche Einladung!!

Foto: Manuel Miethe

Sher on a Shier in der Presse

Wetzlarer Neue Zeitung , März 2019

„Das Quartett ‚Sher on a Shier‘ [überraschte] die Besucher mit einem ebenso facettenreichen wie mitreißenden Konzert. Der Name des Ensembles kommt aus dem Jiddischen und bedeutet so viel wie ’nicht enden wollender Tanz‘. Und genau das bescherten die vier Musiker […] ihrem Publikum auch: Musik, die unweigerlich ins Blut überzugehen und den Körper in Schwingungen zu versetzen schien.“